Donnerstag, 26. Februar 2015

Einzelhandel kreativ - fit für die Zukunft

Was haben ein Raumausstatter, ein Kindermodengeschäft, eine Apotheke und ein Optiker gemeinsam?

Diese Frage hatte ich mir bis vergangenen Dienstag noch nie gestellt. Hätte ich's, wäre mir vermutlich nur eine langweilige Antwort eingefallen - so nach dem Motto "Naja, die sind irgendwie regional verankert, haben Kunden, wollen was verkaufen und gehören zum Einzelhandel."


Wie spannend eine ganz andere Antwort ausfallen kann, haben mir die Teilnehmerinnen meines vergangenen Seminars "Events im Laden" im Rahmen der "Qualifikation im Einzelhandel" gezeigt. Die Aufgabenstellung war: "Konzipieren und planen Sie ein öffentliches Event - entweder für einen oder alle Gruppenteilnehmer/innen gemeinsam."
Die Gruppen waren bunt zusammengewürfelt aus 3-4 Verkäuferinnen aus verschiedenen Branchen wie z.B. die Gruppe aus Raumausstatter, Kindermodengeschäft, Apotheke und Optiker. In den anderen Gruppen trafen Bademoden, Apotheken, Damen- und Herrenmode, Optiker, Kindermoden, Elektrofachhandel, Shop der Regionalzeitung, Sportartikel oder Haushalts-/Spielwaren zusammen. Alle Gruppen entschieden sich für ein Event unter Beteiligung aller im Team vertretenen Branchen.

Von den Ergebnissen war ich schwer begeistert. Da ich das gleiche Seminar zweimal mit unterschiedlicher Besetzung durchführen durfte, hatte ich insgesamt fünf Gruppen mit tollen Ideen. Das Ergebnis waren dann auch fünf verschiedene Veranstaltungskonzepte - durchgeplant von der Termin- und Themenfindung über Ziel- und Zielgruppendefinition bis hin zur Programmgestaltung und den geeigneten Werbemaßnahmen.

Liebe Teilnehmerinnen und lieber Teilnehmer (immerhin ein männlicher Kollege war dabei): Sie haben gezeigt, dass unkonventionelle Ideen, viel Kreativität und branchenübergreifende Aktivitäten zu tollen Ergebnissen führen können. Ich bin überzeugt, dass ohne Ausnahme alle ihre geplanten Events den Realitätstest erfolgreich bestehen würden.

Ich wünsche dem Einzelhandel insgesamt und allerorten so engagierte und motivierte Verkäufer/innen, wie ich sie in den vergangenen Monaten in Bad Kissingen erleben durfte.


Die Zukunft des Einzelhandels ist eine große Herausforderung. 
Der Schlüssel zur Zukunft heißt Kreativität!

Achso, nun wüssten Sie, liebe Leserinnen und Leser gern, was denn nun Raumausstatter, Kindermodengeschäft, Apotheke und Optiker gemeinsam haben? Das könnte ich Ihnen hier verraten. Aus gutem Grund tue ich es aber nicht: Sollten diese vier Betriebe oder auch die anderen Gruppen mit ebensolchen tollen Ideen ihr Event tatsächlich umsetzen wollen, dann wäre es unfair, deren Pläne hier an die große Glocke zu hängen. Denn es gibt ja durchaus mehrere Raumausstatter, Kindermodengeschäfte, Apotheken und Optiker in der Region. Aber vielleicht versuchen Sie sich selbst einmal an einer möglichen Antwort?

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis für Leser/innen, die hier kommentieren möchten, ohne sich vorher irgendwo anmelden zu müssen: Bitte die Option "Anonym" verwenden und dann den Kommentar trotzdem gern mit (Vor-)Namen "unterschreiben". Besten Dank.