Datenschutz-Hinweise fĂŒr Abonnenten

Dieser Blog ist auf der Blogger-Plattform von Google angelegt. Und er hat Abonnenten (Danke 😊), die sich aktiv eingetragen haben und deshalb jeweils per eMail eine Benachrichtigung erhalten, sobald hier etwas Neues veröffentlicht wird. Die dafĂŒr verwendete eMail-Adresse wird bei Google gespeichert und ich als Betreiberin kann diese Adressen einsehen und verwalten. Es gilt hier die DatenschutzerklĂ€rung von Google. Wer das nicht möchte, muss sich von der Mailingliste abmelden - ĂŒber den Link unter einer Abo-Mail.

FĂŒr alle Neu-Abonnenten: Wer sich anmeldet, erhĂ€lt eine BestĂ€tigungsmail. Wer die BestĂ€tigung nicht absendet (weil die entsprechende Nachricht z.B. im Spam-Ordner gelandet ist, erhĂ€lt dann auch keine Information ĂŒber neue BeitrĂ€ge). Die eMail-Adresse ist aber dennoch bei Google bereits gespeichert. Ich lösche diese unbestĂ€tigten eMail-Adressen regelmĂ€ĂŸig nach ca. einem Vierteljahr - was aber eine freiwillige Leistung von mir ist, fĂŒr die ich keine Garantie ĂŒbernehmen kann.

Alternative zum eMail-Abo

Ich selbst habe zahlreiche Blogs und Nachrichtenseiten im Internet abonniert. Weil ich damit aber meinen eMail-Eingang nicht belĂ€stigen möchte, wĂ€hle ich einen anderen Weg: Ich nutze einen sogenannten "Feedreader". Hierbei handelt es sich um eine App bzw. einen Online-Dienst, mit dessen Hilfe wir uns unser persönliches Nachrichtenportal schaffen können. Ich teile dem Dienst (in meinem Fall Feedly) mit, von welchem Blog ich kĂŒnftig alle neuen BeitrĂ€ge sehen möchte. In der App erscheinen dann jeweils nach Neuerscheinung die von mir abonnierten BeitrĂ€ge - die ich mir anschauen kann, wann ich Lust und Zeit dazu habe. Wer mehrere Seiten abonniert, kann diese auch in Listen zusammenfassen. Ohne DatenĂŒbermittlung klappt aber auch diese Möglichkeit nicht: Wer einen Feedreader nutzt, muss sich dort erst einmal ein Profil anlegen - und dazu braucht's eine gĂŒltige eMail-Adresse.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis fĂŒr Leser/innen, die hier kommentieren möchten, ohne sich vorher irgendwo anmelden zu mĂŒssen: Bitte die Option "Anonym" verwenden und dann den Kommentar trotzdem gern mit (Vor-)Namen "unterschreiben". Besten Dank.